Ein unschätzbarer Vorteil – auf lange Sicht

EINSTEIGEN & MITMACHEN!
Ab sofort können Sie mitmachen!
JETZT GRATIS TEILNEHMEN!

Schnelle Ergebnisse sind eine tolle Sache, doch manchmal lohnt sich das Warten – wenn das Ergebnis stimmt!

Ein unschätzbarer Vorteil auf lange Sicht-Cover

Es gibt eine sehr schöne Geschichte, die Systemgestaltung für mich treffend beschreibt. Es war einmal ein Dorf, das hatte Wassernot und beschloss darum jemanden zu beauftragen der es schaffen sollte das Dorf mit Trinkwasser zu versorgen. Die Dorfgemeinschaft traf sich abends und man beschloss das Angebot von zwei Anbietern anzunehmen, die versprochen hatten das Wasserproblem des Dorfes zu beheben.

Nachdem diese beiden Männer den Zuschlag erhalten hatten, gingen sie aus der Tür und der eine fing sofort an mit zwei Eimern beladen zu einem nah gelegenen See zu laufen. Dort machte er die Eimer voll mit Wasser und brachte die Eimer zurück ins Dorf. So gelang es ihm bereits am ersten Tag Geld zu verdienen und die Dorfbewohner mit Wasser zu versorgen und glücklich zu machen. Von dem anderen Mann war aber nichts zu sehen, er hatte das Dorf verlassen.

Der Mann mit den zwei Wassereimern lief fortan Tag ein Tag aus zum See und wieder zurück um seine Lieferung zu gewährleisten. Und als nach einigen Monaten das Wetter wärmer wurde und der Bedarf nach Wasser stieg, musste er er sogar seine beiden Söhne verpflichten ihm zu helfen. Das führte letztendlich sogar dazu, dass er ihnen verbieten musste die Schule zu besuchen, weil er wirtschaftlich auf ihre Arbeitskraft angewiesen war.

Weiterhin war nichts zu sehen von dem zweiten Mann, der sich angeboten hatte das Dorf langfristig mit Wasser zu versorgen. Man hörte aber davon, dass er sich im Nachbardorf nach ein paar Spezialisten umsehen wollte. Der Mann mit den Eimern und seinen zwei Söhnen konnte sich niemals frei nehmen.

Er lief jeden Tag zum See und versuchte aufgrund des steigenden Wasserbedarfs das Dorf noch schneller mit Wasser zu versorgen. Er beeilte sich und das führte dazu, dass oft in dem Eimer auch ein Rest von Schlamm zurückblieb und die Qualität des Wasser nicht besonders gut war. Außerdem war er unzufrieden mit seinem Leben, denn er hatte keine freie Minute mehr und seine beiden Söhne musste er ständig antreiben.

Nach einigen Monaten kam auch der zweite Mann zurück. Doch er kam nicht mit Eimern, sondern mit einer Mannschaft, Baumaterial und Werkzeug zurück. Innerhalb kurzer Zeit gelang es ihm eine Rohrleitung vom See bis ins Dorf zu bauen. Über diese Rohrleitung konnte er viel mehr Wasser liefern und eine bessere und gleichbleibende Qualität gewährleisten.

Natürlich hatte er in den ersten Monaten kein Geld verdient, sondern sogar Geld dafür ausgegeben die richtigen Leute, Werkzeuge und Materialien zu finden, alles zu planen und die Leitung zusammenzusetzen. Aber dafür konnte er langfristig mit einem automatisierten System eine bessere Qualität gewährleisten und mit viel weniger Arbeit viel bessere Profite erzielen.

Diese Geschichte erinnert mich an meine Zeit und meinen Erfolg, als diskretionärer Trader. Ich habe versucht mit der mir zur Verfügung stehenden Zeit und den begrenzten Möglichkeiten, die mir als Mensch zur Verfügung stehen ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.

Doch leider war ich niemals in der Lage 24 Stunden, rund um die Uhr die Märkte zu beobachten. Außerdem machte ich immer wieder Fehler, weil ich unkonzentriert, oder müde war. Und sehr oft stellte ich mir am nächsten Tag die Frage was zum Teufel ich denn da am Vorabend gesehen hatte.

Ich hatte kein System, sondern handelte nach Gefühl und in der Hoffnung dass es schon gut gehen würde. Und als Grundlage für meine Entscheidungen musste ich mir Charts ansehen und war niemals in der Lage 22 Währungspaare rund um die Uhr zu beobachten, wie es heute mein kleines Netbook kann…

Die Entwicklung meines eigenen Handlungssystemes hat mich fast zwei Jahre gekostet, in denen ich den überwiegenden Teil damit verbracht habe Sachen zu lernen, die ich zum Schluss gar nicht mehr für mein System verwendet habe. Aber rückblickend muss ich sagen, die Zeit und der Einsatz, das viele Lernen und die Geduld, die notwendig waren um die Kenntnisse zu erlangen, die zum Golden Goose Kurs geführt haben, haben sich gelohnt.

Wenn ich mir heute selbst einen Rat geben müsste, dann wäre es der, lieber die Zeit zu investieren eine Rohrleitung zu bauen und mit einem System langfristig Profite zu erzielen, als jeden Tag mit zwei Eimern in der Hand zum See zu laufen.

Und darum lohnt es sich aus meiner Sicht sich die Frage zu stellen:
Wie viel Zeit, Mühe und Geld bin ich selbst bereit zu investieren, wenn ich langfristig damit ein System entwerfen kann, das in der Lage ist mich zu entlasten und zu ersetzen?